Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich unter prochrist.org/gebet, bei einer Online-Spende oder Infoveranstaltung dafür angemeldet haben.
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Zur Druckversion geht's hier.


Dezember 2021
Liebe Beterinnen und Beter,

was ist das nur wieder für ein Chaos zu Beginn der Adventszeit: Ampelkoalition, Corona-GAU, Lieferschwierigkeiten, Weihnachtseinkauf-Stress ... Unruhe, wohin man guckt. Dabei ist doch jetzt Advent! Die ruhigste und besinnlichste Zeit des Jahres.

Wie ironisch das klingt, oder? "Der Dezember als die ruhigste Zeit des Jahres..." 
Doch war es damals anders? Nein, als Jesus geboren wurde, war das Chaos auch perfekt: Das ganze Volk war wegen der Steuerzählung auf den Beinen. Unterdrückt von den Römern, beherrscht von einem machtsüchtigen König. 

Gott kennt sich bestens mit Chaos aus. Herrschte nicht vor Erschaffung der Welt auch das Chaos? Und Gott verwandelte das Chaos in Schönheit pur.

Er kennt sich auch mit Ihrem, mit unserem Chaos aus und kann es in Schönes verwandeln. Möge Gott Sie in dieser Adventszeit mit seinem Frieden beschenken. Gott segne Sie!

Herzliche Grüße - auch vom ganzen Team -
Lisa Enners

Gebet ganz praktisch - Adventskalender
Erstellen Sie sich in diesem Jahr doch Ihren ganz persönlichen Adventskalender: Schreiben Sie für jeden Tag eine Person auf. Und dann tun Sie dieser etwas Gutes: Beten Sie auf jeden Fall für sie. Schreiben Sie eine Karte. Bringen Sie ihr Plätzchen vorbei. Ich denke, Ihnen fällt viel ein!

Bitte beten Sie für diese Termine, die unter Vorbehalt stattfinden werden:
Termin
Wer? Betrifft ...
Anlass
01. - 02.12.
Ulrich Parzany
Vortrag auf der Deutschen Evangelistenkonferenz in Rehe, Westerwald
01. - 03.12.
Michael Klitzke
AMD* Vertrauensrat Klausur
06.12.
Rita Willms
Jan Edler
Zoom-Meeting mit Leitung der der AG* Starter zur Vorbereitung von JESUSHOUSE 2023
07.12.
Martin Engels
Zoom-Meeting bzgl. Instagram-Marketing für JESUSHOUSE 2023
08.12.
proChrist-Team
Zoom-Teamsitzung der Geschäftsstelle in Kassel
09.12.
Matthias Clausen
Vortrag an der Hochschule Moritzburg
09.12.
Ulrich Parzany
Konsultation "Apologetik" in Dillenburg
13.12.
Jan Edler
Zoom-Meeting der AG* Teens zur Planung der Weiterarbeit nach JESUSHOUSE 2023
13. - 15.12.
Ulrich Parzany
TV-Aufnahmen für "Bibellesen mit Ulrich Parzany" in Ratingen
14.12.
Pit Prawitt
Jan Edler
Zoom-Meeting der AG* Stream zur Vorbereitung von JESUSHOUSE 2023
16.12.
Michael Klitzke
Treffen der Geschäftsführer christlicher Werke in Kassel
16.12.
Matthias Clausen
Vortrag an der Uni Würzburg zum Thema "Warum ist Jesus glaubhaft?"
18.12.
Ulrich Parzany
Bibelarbeiten über Römer 13,8-14 auf der Langensteinbacher Höhe in Karlsbad
19.12.
Michael Klitzke
Predigt im Gottesdienst der Langensteinbacher Höhe in Karlsbad
26.12.
Ulrich Parzany
Predigt im Weihnachtsgottesdienst in Kassel-Oberzwehren
*AG = Arbeitsgruppe
*AMD = Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste

Weitere Informationen und Anliegen:

hoffnungsfest

  • Rückmeldungen: Wir erhalten viele Rückmeldungen zu den hoffnungsfest-Sendungen, die uns froh und dankbar machen, z.B.: „Unendlich wertvoll und ehrlich! Ganz herzlichen Dank dafür! Es spricht in unser Leben! Danke an alle!“ (Stefanie) oder „Es waren jeden Abend berührende Geschichten und ermutigende Impulse. Vielen Dank, dass ihr euch ins Herz schauen lassen habt. Es ist genial, dass man die Impulse auch weiter abrufen kann. DANKE.“ (Ester) – Lassen Sie uns gemeinsam Gott loben für diese wunderbare Möglichkeit, von der Hoffnung in Jesus weiterzusagen.

  • Zuschauer: Wir sind von Herzen dankbar, dass wir mit hoffnungsfest ein großes Publikum erreichen durften. Auch im Nachhinein haben die Sendungen im Internet großes Interesse geweckt. Allein auf unserem YouTube-Kanal haben bereits über 280.000 Personen unsere Sendungen angeklickt. Beten Sie bitte für jeden einzelnen Zuschauer, dass er bzw. sie von dem Thema berührt wird und dass Gott jedem nachgeht.

    Wir sind sehr dankbar für ein Team, das in der hoffnungsfest-Woche per Telefon und Chat ein Herz und ein Ohr für die Einzelzuschauer hatte. Unser Highlight war ein Telefonat mit einer Frau, die am Telefon eine Entscheidung für Jesus getroffen hat und nun eine Gemeinde sucht. Etliche haben uns angerufen, um Kontakte zu Christen vor Ort zu knüpfen. Bitte beten Sie mit, dass diese Kontakte entstehen und dass Interessierte Heimat finden in Gemeinden vor Ort.

  • Weiterarbeit: Viele Gemeinden haben Glaubenskurse oder andere Angebote für Interessierte und Menschen, die neu mit Jesus leben möchten, geplant. Präsenztreffen werden aufgrund der aktuellen Corona-Situation zunehmend schwieriger. Bitte beten Sie mit dafür, dass Gemeinden Wege und Möglichkeiten finden, mit den Menschen in Kontakt zu bleiben.

  • hoffnungsfest 2022: Im Dezember beraten wir im Team über Wege, wie wir Gemeinden zu lokalen Evangelisationen mit einem Redner vor Ort motivieren können. Wir sind dankbar, dass sich bereits einige Gemeinden/Kirchen für ein individuelles hoffnungsfest im kommenden Jahr angemeldet haben. Bitte beten Sie für alle Vorbereitungsteams sowie für unsere Rednerinnen und Redner, die im Einsatz sein werden. Und beten Sie, dass sich viele weitere Gemeinden für diese Möglichkeit, die gute Nachricht von Jesus Christus öffentlich zu verkündigen, motivieren lassen.

JESUSHOUSE
  • Weiterarbeit: Einige aus der AG Teens treffen sich im Dezember online, um Einheiten für die Weiterarbeit nach JESUSHOUSE zu erstellen. Die Einheiten sollen mit einer After-Show-Party starten, um den Übergang von dem Event in den Teenkreis zu gestalten. In den weiteren Einheiten soll es darum gehen, wie Teens ihre Beziehung zu Gott im Alltag leben können. Bitte beten Sie für die Autoren, dass sie gute und kreative Ideen haben, die Inhalte zu vermitteln.

  • AG Stream: Die AG Stream trifft sich am 14.12. zu einer Videokonferenz, um über die Themen und das Format von JESUSHOUSE 2023 zu beraten. Mit dabei sind Julia Garschagen, Kai Günther, Sabine Schumacher, Philipp Kruse, Rob Schatz, Jan Edler und Pit Prawitt. Bitte beten Sie für gute Ideen bei der Formatentwicklung und die richtigen Gäste, die zu den Themen eingeladen werden sollen.

proChrist e.V.
  • Spendenbrief: Ende November versendeten wir einen Weihnachtsspendenbrief an unsere Freunde und Unterstützer. Zur Finanzierung unserer Projekte hoffnungsfest, JESUSHOUSE, PROCHRIST LIVE und Bibellesen mit Ulrich Parzany sind wir immer wieder auf Spenden angewiesen. Bitte beten Sie, dass Gott uns gut versorgt. Vielleicht spenden Sie auch gern selbst? Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

  • Ausblick: Anfang Januar trifft sich unser Vorstand mit Vertretern der Mitgliederversammlung, um in einer Zukunftswerkstatt über die weitere Ausrichtung von proChrist zu beraten. Dazu laufen bereits jetzt die Vorbereitungen. Bitte beten Sie für diesen Prozess und stellen Sie alle Beteiligten unter Gottes Segen.

Links

Druckversion herunterladen

Spenden

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

proChrist e.V.
Leuschnerstr. 74
34134 Kassel
Deutschland

0561. 937 79 - 0
info@prochrist.de
www.prochrist.org
Tax ID: DE 192714120
Geschäftsführer: Michael Klitzke
Vereinsregister 2552